Meine Gedanken
mit jedem neuen Tag
rücken sie mich
dem Wahnsinn
ein Stückchen näher…
Die alten Bilder
sie sind so plastisch
sind so klar
gleichsam wie ein Film
auf Zelluloid gebannt

Ich seh‘
den kleinen Jungen
den jungen Mann
Kann all die Gewalt
den Terror die Verachtung
förmlich spüren
diese grenzenlose Einsamkeit
und keine Hilfe
weit und breit
Nur großes Schweigen!

Ich bin jetzt frei
von diesem Joch
Doch diese Ängste
diese alten Bilder
sie bleiben mir
für immer.

Die Bestie Mensch
ich weiß sie lebt
sie lauert nur versteckt
vielleicht sogar
in meinem Innern…

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.